KREISSPARKASSE KÖLN
22693
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22693,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.8,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.1.7,ajax_updown_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

KREISSPARKASSE KÖLN

Nach den Geschäftsberichten 2011, 2012 folgte auch das redaktionelle Konzept des GB 2013 einem Haupthema. Die Kreissparkasse Köln (KSK) schöpft in ihrer langjährigen Förderung musikalischer Veranstaltungen aus einem reichhaltigen Portfolio, das hier vorgestellt wurde. Musiker, Komponisten und Solisten von Weltrang finden sich jedes Jahr aufs Neue in der Region ein und stehen allen Interessierten offen. In Zusammenarbeit mit der KD1 designagentur wurde wieder ein vielfach prämierter Geschäftsbericht geschaffen, der mit seinem Magazin-Charakter nicht nur KSK-Kunden ein echtes Lesevergnügen bietet.

Leistungen

Kulturelle Fachbeiträge: Kunst entdecken: "Juwelen in der Region"; Kunst und Sport: "Art in (E)Motion - athletische Momente in der Kunst"; junge und multikulturelle Musikszene:, "Überall und jederzeit Digital", "Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an" u.a. , seit 2012 zusätzlich konzeptionelle Mitarbeit.